Gefahrstoff-Etiketten

Teil des SUMDAT-Datenservice ist immer die Bereitstellung von Etiketten nach Gefahrstoffrecht für alle Länder, für die Sie Sicherheitsdatenblätter beauftragen. Durch verschiedene Größen und Formate können Sie die Etiketten an Ihre Verpackung anpassen. Nicht nur für die Kennzeichnung von Bulk- und Lagerware eignen sich SUMDAT-Etiketten, sondern auch als Vorlage mit allen gefahrstoffrechtlichen Informationen für die grafische Gestaltung Ihrer Einzelhandelsverpackung.

Kleinmengenkennzeichnung

In der EU gelten Kennzeichnungserleichterungen, wenn die Verpackung eines Gefahrstoff-Produktes nicht mehr als 125 ml Inhalt hat: Texte zu bestimmten Gefahrenklassen dürfen dann auf dem Etikett weggelassen werden. Dabei gelten für rein gewerblich genutzte Produkte größere Erleichterungen als für Produkte, die auch von privaten Verbrauchern genutzt werden.

Im SUMDAT-Sicherheitsdatenservice wird diese Kleinmengenetikettierung optional in Abschnitt 15 des Sicherheitsdatenblattes aufgenommen. Auch das SUMDAT-Etikett kann auf die Kleinmengenkennzeichnung umgestellt werden.

Platzprobleme

Die rechtlichen Anforderungen an Gefahrstoffetiketten sind nur schwer zu erfüllen: Wenn Sie mehrsprachige Etiketten verwenden oder kleinste Mengen (etwa Ampullen oder Tabletten) einzeln verpacken möchten, reicht der Platz oft nicht für eine ideale, einwandfreie Etikettierung aus.

SUMDAT-Nutzern steht nach Anmeldung auf dieser Webseite eine aktuelle Liste an Tipps aus der Praxis zur Verfügung, um eine praktikable Lösung auch für Ihre Kleinverpackung zu finden.